Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie wird noch intensiver

Nachdem die active logistics bereits seit Jahren eng im Bereich EDI und Tracking-Lösungen mit der Automobilindustrie und der Automotive Branche zusammenarbeitet, ist active logistics seit Mai 2019 auch offizielles Mitglied der „ITA Automotive Service Association“ in Berlin.

Die Zusammenarbeit mit ITA wird zunächst seinen Schwerpunkt im Bereich EDI der Automotive Branche haben. Im Rahmen der „ITA Automotive Mittelstandsinitiative (ERP/EDI)“ wird active logistics seine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des elektronischen Datenaustauschs und der Welt der Schnittstellen im ITA-Verband einbringen.

Der permanente Austausch mit der Automotive Branche zeigt, dass active logistics bei den aktuellen Anforderungen und den Zukunftsthemen der Branche wesentlich zur Entwicklung beitragen kann.
Die vielen Herausforderungen in der Automobilindustrie, bei denen es sich um E- Mobilität, autonomes Fahren und innovative Mobilitätsservices handelt, führen zu einem tiefgreifenden Wandel in der Branche. So treten hochagile Unternehmen in den Markt ein und diese setzen nicht nur auf Produktentwicklung und Kundenzentrierung, sondern verstehen sich auch darauf Ihre Effizienz zu steigern.

Um weiterhin im globalen Wettbewerb bestehen zu können, müssen nicht nur neue Wege begangen werden, sondern auch bestehende Lösungen ausgebaut oder modernisiert werden. Die active logistics unterstützt die Automotive Branche dabei intensiv mit ihren IT Lösungen.
Mit der richtigen Wahl bei der Strategie zu den Themen Cloud und Multicloud geht die Automobilindustrie mit der active logistics neue Wege die notwendig sind, um sich auch in Zukunft auf den Weltmärkten zu behaupten.
Und auch die Konzentration auf seine Kernkompetenzen werden dem Mittelstand in der Automotive Branche helfen, sich auf radikale Veränderungen richtig einzustellen. Hier unterstützt die active logistics mit ihrem eigenen Rechenzentrum in Niederaula und ihrem Lösungsportfolio. Dieses Lösungsportfolio beginnt mit Produkten wie EDI, Tracking oder Hosting und setzt sich mit managed Services, z.B. im Bereich iSeries oder Security, fort.

„Wir bei active logistics freuen uns auf eine gute Partnerschaft mit der ITA und eine noch intensivere Zusammenarbeit mit der Automotive Branche.“